2015/12/03

Wrong Impression

(Sorry for the non gaming blog entry)

Strange. Strange is what you get as an impression of people and the world when reading social media and the news sites. While news sites are prone to optimizing visitors and throw ads and click bait headlines at you the impression is still that the world is in a bad shape. A very bad. Some people even call it the end of the world.


The world is in amuch better shape than it was last century. Yes, I mean pre 2000. You can argue what you want but researchers can show you stats that we have less problems all around.

What changed is the information flow to your mind. Before the internet all we had was TV news and newspapers. Imagine the information lag you had. Imagine the information filter put before those. Of course you didn't get half the catastrophes information, wars, terror attacks or whatever - as many of them weren't news worthy when none of your country men died or the number of deaths wasn't high. Whatever high means.

So it is no wonder that in the time of social media and you tube that you get information instantly about everything bad happening in the world - changing your impression that things got worse.

But they didn't. Numbers and researchers and historians show that we are improving at a fast pace. Less hunger. Less terror attacks. Less wars. Less everything.

The primary reason is the reason why you get that impression: people are information nerds now. Everyone is. Everyone can now access the humanities knowledge, the news from any country, access live video coverage of any event, access news, research, compare, even study. Everyone - with your smartphone.

Think about it. Remember how it was before the iPhone changed the way we use the internet. Remember how it was before the internet, when you had to access newspapers and libraries or ask dad about information.

Remember. And think.



2015/10/21

Do you feel I did help you? Donations Welcome

Many of my talks are references for free to play design now. Some of my courses are very popular and I get asked frequently to repeat them at studios, conferences or other events.

It happens often that teams approach me and thank me for the help I gave them ... through my talks or advise. Even well known teams or companies approach me and thank me, telling me that nearly every team member saw most of my videos.

Well, let me tell you that those talks and courses are a lot of work and usually I do not get paid for them. So here is my plea: if you think I helped your project a great deal and my videos, talks or advise helped you to success think about a donation, please.

I can use it. Not only for me but for my family (I expect my fifth baby anytime soon).

Some developers send a donation without me asking them, just telling me how thankful they are. I thank thee for your donation, kind returns kind. You know who you are.

So here it goes:



If you need an invoice please email me your billing address and VAT number (if EU).

And in case you missed some of my useful talks here is a short overview of my popular ones:

University Aalto f2p course, full day, day 1:
https://www.youtube.com/watch?v=fdzk7x3W3kE

and day 2:
https://www.youtube.com/watch?v=I3OGGqZsPQw

My famous dissecting talks:

World of Tanks: https://www.youtube.com/watch?v=c7H40Qd_lis
King.com games: https://www.youtube.com/watch?v=EDZ9Hqwuun0
League of Legends: https://www.youtube.com/watch?v=-igrqyssllk
Puzzle & Dragons: coming soon (video not found)

Bad Monetization Mechanics: https://www.youtube.com/watch?v=jxDH_8Y0ceE

Evil Game Design Challenge (which I won): https://www.youtube.com/watch?v=yMXBSri_Ttc

Or simply search for me on YouTube:
https://www.youtube.com/results?search_query=teut+weidemann+

And of course look for my GDC talks on GDC Vault.

Thank you so much, this will help me continue doing my talks and helping developers & indies not failing at the most prominent business model to date.

Cheers, Teut

2015/04/15

GDC Vault with free content

I just want to mention that a lot of talks on GDC Vault are now free to access. Most of my slides are available and some videos too, simply check out

GDC Vault talks by Teut Weidemann


2015/04/14

Die Typisch Deutsche Diskussion

Sorry this post is in German but it addresses a typical German problem which was heated up in our industry discussions.

Da wird ein Post von Malte auf Gamesmarkt zur hitzigen Diskussion in Deutschland. Wie immer lieben wir es zu diskutieren.

Es ist heute schon vieles besser als "damals". Kaum jemand erinnert sich an die harten Zeiten wo kaum ein Deutscher Entwickler überhaupt ein Publisher Vertrag bekam. Heute gibt es so viele Studios und Produkte wie noch nie "Made in Germany". Also kann es so schlecht nicht sein.

Einen Punkt der Diskussion möchte ich rausgreifen weil er mich persönlich in mehreren Bereichen trifft: Die Situation der Ausbildung.

Früher gab es keine Ausbildung von offizieller Seite, heute gibt es ein vielfältiges Angebot in fast allen Bundesländern. Toll oder?

Eher nicht. Die meisten Studenten wundern sich das sie nach der Uni von vorne anfangen können selbst wenn sie einen Job finden - und selbst das ist schwere als gedacht obwohl angeblich so viele Stellen offen sind.

Woran liegt das? An der Ausbildung selbst. Aber die Schuld trifft hier nicht die Unis oder privaten Ausbildungsstätten - die Schild sind wir - die Industrie.

Wie viele Profs und Ausbilder an den Unis haben denn echte Projekt Erfahrung? Kaum jemand, einige rühmliche Ausnahmen - aber woher sollen sie diese auch bekommen? Hier sind wir - die Veteranen gefragt - auszuhelfen. Unser Knowhow anzubieten und aktiv unserem Nachwuchs unser Wissen mitzuteilen. Das machen einige - aber immer dieselben Gesichter. Danke hierfür übrigens! Ihr seid Klasse!

Verständlich das die Veteranen genug zu tun haben in ihren Projekten - verständlich das nicht jeder Veteran in der Lage ist auch pädagogisch tätig zusein.

Warum unterrichten so wenig an den Unis? Weil sie meistens schlecht bezahlen und sich uns nicht leisten können. Hier muss eingegriffen werden von Politik, Industrie und Verbänden. Ja alle drei sollen zusammen legen. Denn wer unterrichtet schon eine Woche wenn er kaum was verdient und sein Verdienst von seiner Arbeit noch ausfällt? Wenige Entwickler/Publisher zahlen weiter oder geben freiwillg Leute ab für solche Zeiten (Danke Blue Byte das ihr das macht!)

Nur: wenn ihr euren Arsch nicht hochbekommt unseren Nachwuchs zu fördern dann wird das nie was, dann bleiben irgendwann die Studenten weg von den Unis weil sich rumspricht "soviel bringt das nichts". Dann bleibt unser Nachwuchs weg der unseren Standort Deutschland stärkt. Und dann schaut auch ihr in die Röhre.

Ich selbst unterrichte seit einem Jahrzehnt. Und es macht Spaß. Es bringt mir sehr viel und den Studenten auch. Fast alle meine Studenten gründen Firmen oder sind in der Industrie tätig - auch sehr erfolgreich - gewinnen sogar Preise, Förderungen, Apple Featuring und mehr. Da bin ich echt oft Stolz wie ein Papa!

Also: so einfach ist es das Problem zu lösen das wir nicht als "Fluchtland Ausländischer Entwickler" gelten wenn es dort kriselt (wie in UK, Spanien etc.). Schon mal aufgefallen das kaum ein Finne hier arbeitet? Dafür gibts Gründe. Aber das soll nicht unsere Sorge sein. Wir brauchen Talente, Frische Leute die mit ihren Projekten erfolgreich werden. Das schaffen wir nur wenn wir - die "alten Dinosaurier" ihnen alle die Fehler aufzeigen die wir gemacht haben.

Daher auch mein Wille das BUI Dev net zu unterstützen, damit der Verband Entwicklern helfen kann über die Hürden unserer Industrie. Und der BUI trägt da auch die Kosten. Vorbildlich. Danke für diese Initiative.

Also ihr alten Hasen: Schaut vorbei an den MDH's, Games Academies, Filmakademie Ludwigsburg, HTW's, Uni Trier, SAE's und den anderen tollen Angeboten und bietet euch an. Und wenn es nur für ein Workshop ist. Die Leute brauchen euch! Wir brauchen diese Talente!